Samstag, 27 November 2021
Notruf : 122

Ölspur beseitigen 29.05.2021

Am Vormittag des 29.05. wurden wir telefonisch über eine ausgedehnte Ölspur im Ortsgebiet von Weyersdorf und

auf der L111 informiert. Nach der ersten Erkundung stellten wir fest, dass sich eine leichte aber sehr breite Ölspur auf der L162 Richtung Gansbach über mehrere hundert Meter erstreckte und auf der L111 teilweise in beiden Richtungen bis weit in das Gemeindegebiet von Obritzberg reichte.

Normalerweise wäre dies ein klarer Fall für den Straßenerhalter, aber am darauffolgenden Tag stand die „Challange St.Pölten“  am Programm und die Radstrecke dieser Sportveranstaltung geht im Ortsgebiet von Weyersdorf von der L162 auf die L111 über. Noch dazu ist dieser Streckenabschnitt abschüssig, wodurch die Sportler an der betroffenen Kreuzung ihre Rennräder vor dem Abbiegen stark abbremsen müssen.

Diese „spannende Stelle“ hätte mit der Ölspur zu gefährlichen Situationen geführt und um dies für die Sportler zu entschärfen haben wir uns – nach Rücksprache mit der Exekutive, dem Veranstalter, sowie der FF-Obritzberg – dazu entschlossen die Ölspur mit einem biologischen Restöl-Beseitigungsmittel zu entfernen. Das Mittel wurde kurzerhand von der FF-Obritzberg angeliefert und von uns aufgetragen, mittels Besen mechanisch eingearbeitet und nach der Einwirkzeit wurde die Fahrbahn final gereinigt.

 

Einsatzdauer Sa. 29.05.: 4 Stunden

Kräfte im Einsatz: FF-Weyersdorf 8 Mitglieder, KLFA-W und MTF

Sowie FF-Obritzberg und FF-Karlstetten

dav

dav