Sonntag, 20 September 2020
Notruf : 122

Übung mit und für die Feuerwehrjugend

Als Ersatz für die vielen ausgefallenen Jugendstunden in der Corona-Zeit, veranstalteten die Freiwilligen Feuerwehren Weyersdorf und Karlstetten am 17.07.2020 eine gemeinsame Einsatzübung.

Als Szenario wurde ein Verkehrsunfall zwischen 2 PKW dargestellt, wobei in einem PKW eine Person eingeklemmt war und durch die „Unfallfolgen“ das zweite Fahrzeug zu brennen begann.
Nachdem der Fahrzeugbrand gelöscht und die „eingeklemmte Person“ erfolgreich aus dem Fahrzeug befreit war, wurde die Übung unterbrochen und die Mitglieder der Feuerwehrjugend durften selber die unterschiedlichen Aufgaben der Feuerwehrleute im Stationsbetrieb, unter Aufsicht der Einsatzkräfte, durchführen.
Traditionell gab es nach dieser anstrengenden und erfolgreichen Übung Wurstsemmeln und Getränke zur Stärkung unserer zukünftigen Einsatzkräfte.
Wir bedanken uns recht herzlich für die Übernahme der Verpflegung bei den Firmen:
ADEG-Marosi, Raiffeisenbank Karlstetten und Tafelspitz Huber.
Weiters bedanken wir uns beim Lagerhaus St.Pölten für die kostenlose Überlassung der Übungsfahrzeuge.