Montag, 23 September 2019
Notruf : 122

Ferien-Langeweile beim Fire-Action-Day unterbrochen

Am Freitag dem 26.07.2019 folgten 16 Kinder im Alter zwischen 3 und 12 Jahren unserer Einladung zum 2. Weyersdorfer Fire-Action-Day.

Nach einer kurzen Begrüßung ging es auch schon zur 1. Station – „Forme dein eigenes Weckerl für das Würstelgrillen“. Wie es leider manchmal so ist, kam es beim Backen dann mittels Nebelgerät „zu starker Rauchentwicklung“.

Bei der anschließenden Evakuierungsübung mussten die Kinder den verrauchten Raum geordnet verlassen, einen vermeintlichen Notruf an die Feuerwehr absetzen und der eintreffenden Feuerwehr die richtigen Informationen weitergeben. Nach dem Motto „Alle für Einen – Einer für Alle“ kümmerten sich während der Evakuierung vorbildlich die größeren Kinder um die kleineren. Unsere Mannschaft konnte den fiktiven Brand rasch unter Kontrolle bringen, wobei die Kinder als „Fenstergäste“ das Vorgehen der Feuerwehr beobachten konnten.

Gestärkt durch ein Eis und kühle Getränke, welche dankenswerterweise von der Raiffeisenbank Karlstetten gesponsert wurden, ging es zu den restlichen Stationen: „Löschwassertransport über Hindernisparcours“, „Funk-Schnitzeljagd“ und „Löschangriff“.

Auch diese Aufgaben wurden von den Kindern mit Teamwork, Geschick und Begeisterung gemeistert.

Als Belohnung und zum gemütlichen Abschluss gab es noch Grillwürstel am Lagerfeuer mit den zuvor selbst gemachten Weckerln und von unserem Kommandanten und Kommandant-Stellvertreter wurden Urkunden überreicht.

Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Kids, Eltern, Helfern und der Raiffeisenbank Karlstetten für diesen spannenden und „coolen“ Tag und freuen uns bereits auf den Weyersdorfer Fire-Action-Day 2020.